FANDOM


Wunder und Wünsche ist die dritte Folge der dreißigsten Staffel vom Großstadtrevier.

Inhalt

Jo Peters hat drei Jahre gesessen. Am Tag seiner Freilassung will er mit seinem zwölfjährigen Sohn Lennard sprechen. Der aber will mit seinem Vater nichts mehr zu tun haben. Was Jo nicht ahnt: Lennard hat die Hauptrolle in dem Musical "Das Wunder von Bern" ergattert. Beim Casting hat er behauptet, sein Vater sei tot, um nicht sagen zu müssen, dass Jo Peters im Gefängnis sitzt. Auch gegenüber Harry Möller und Nina Sieveking, die zur Auseinandersetzung zwischen Vater und Sohn gerufen wurden, bestreitet Lennard, Jo Peters zu kennen. Sylvie Peters bestätigt zwar, dass Jo Lennards Vater ist. Offensichtlich aber steht die Frau unter Druck. Als Harry und Nina sehen, wie der brutale Gangster Karlheinz "Kralle" Brauner Jo Peters bedroht, sind sie alarmiert.

Dirk Matthies hat ganz andere Sorgen: Die "Repsold" ist weg! Sein geliebtes Wohnschiff wurde entführt. Der Verdacht fällt schnell auf einen Schnösel namens Horst Boje. Der hat auffällig großes Interesse an der "Repsold" gezeigt. Aber warum sollte er das Schiff entwendet haben? Piet Wellbrook und Paul Dänning recherchieren in einer Betrugsangelegenheit. Jemand hat sich bei einem älteren Herrn als Paul Dänning ausgegeben, sich so Zutritt zur Wohnung verschafft und Bargeld mitgehen lassen.

Darsteller

Hauptdarsteller

Nebendarsteller

  • Tilo Werner als Jochen Peters "Jo"
  • Riccardo Campione als Lennard
  • Olivia Gräser als Sylvie Peters
  • Wolfgang Maria Bauer als Brauner "Kralle"
  • Michael Brandner als Horst Boje
  • Jochen Regelien als Herr Köhler

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.